Aktuelles

Erweiterte Maskenpflicht

Aktuell darf das Krankenhaus und damit auch unsere Praxis nur mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) oder FFP-2-Maske betreten werden.

Aufgrund des erhöhten Ansteckungspotenzials der bekanntgewordenen Coronavirus-Mutationen hat das Krankenhaus die Maskenpflicht verschärft.

Nicht zulässig sind FFP-2-Masken mit Ventil sowie Alltagsmasken. Patienten, die keine eigene Maske mitführen, können eine solche gegen eine kleine Spende für den Förderverein an der Zentrale des Krankenhauses erwerben.